Wollpflege

Wir alle haben Wollpullover in unserem Schrank. Sie bringen uns in der kalten Jahreszeit die Wärme und Behaglichkeit eines Zuhauses. Aber wie stellt man sicher, dass dieser Pullover nicht schwächelt? Zwischen Einlaufen, Fusseln und Verformung des Kleidungsstücks ist es oft kompliziert zu wissen, welche die richtigen Handgriffe für die Wollreinigung sind.

Deshalb sind wir hier, um Ihnen zu helfen! Es gibt verschiedene Arten von Wolle: Die klassischste ist Schafwolle, bei der die Pflege am direktesten ist. Andere Wollarten, die als empfindlich bekannt sind, erfordern jedoch mehr Aufmerksamkeit und Feinfühligkeit.

Ein erster Tipp, um Ihnen zu helfen und sicherzustellen, dass Sie beim Reinigen von Wolle das Richtige tun, ist, immer das Etikett zu lesen. Es gibt nichts Besseres, als zu wissen, was der Hersteller empfiehlt, denn es ist sein Arbeitsgebiet, seine Wolle und damit sein Know-how.

Bei BellePaga stellen wir Ihnen auch die Alpakawolle vor. Diese Naturfaser ist bekannt für ihre vielen Vorzüge, aber auch für ihre Weichheit und Wärme. Sie ist auch pflegeleicht, weil sie fast nicht fusselt und widerstandsfähiger ist als andere Wolle.


Reinigung von Alpakawolle 

 
Unsere BellePaga-Produkte sind so konzipiert, dass sie Ihnen Komfort und Weichheit bieten. Darüber hinaus sind sie auch langlebig und leicht zu reinigen.

Tatsächlich hat Alpakawolle die Eigenschaft, widerstandsfähiger zu sein als Schafwolle. Diese Eigenschaft ermöglicht eine längere Lebensdauer und damit die Möglichkeit, Ihr Produkt über einen längeren Zeitraum ohne Angst vor Löchern oder anderen Mängeln, die später auftreten können, zu lagern.

Da Alpakawolle nicht fusselt, ist es nicht notwendig, die Produkte von Hand zu waschen. Eine Maschinenwäsche bei 30°C im Woll- oder Schonwaschgang mit dem Rest Ihrer Kleidung reicht aus.

Auch die Reinigung von Alpakawolle ist mit Fingerspitzengefühl durchzuführen. Deshalb raten wir Ihnen, spezielle Produkte für diese Wolle zu verwenden. Vermeiden Sie die Verwendung herkömmlicher Waschmittel, die die Qualität der Wolle beeinträchtigen könnten.

Achten Sie darauf, Ihre Kleidung nicht in den Wäschetrockner zu legen. Davon wird bei Alpakawolle dringend abgeraten.

Außerdem sind die Farbstoffe, die für alle unsere Produkte verwendet werden, nicht chemisch, sondern stammen aus den natürlichen Farbstoffen der Alpakawolle oder aus mineralischen Pigmenten.

Diese Pigmente sind widerstandsfähiger und umweltfreundlicher als chemische Farbstoffe. Auf diese Weise ermöglichen Ihnen diese Techniken den Zugang zu Farben, die mit der Zeit andauern.

Reinigung von Schafwolle

                                        
Um ihre Reinigung zu verstehen, ist es wichtig, über Schafwolle Bescheid zu wissen.

Es handelt sich um das Haar des Tieres: Wir benutzen die natürliche Decke dieser Tiere, um uns warm zu halten.

In der Tat werden Schafe, die es im Winter warm brauchen, ihr Fell wachsen lassen, um sich vor den Temperaturen zu schützen. Ihr Haar hat sich daher an die unterschiedlichen Wetterbedingungen, in denen sie leben, angepasst.

Zum Beispiel haben Schafe dickere Haare auf der Oberseite ihres Fells, um sie vor Regen, Wind oder Schnee zu schützen. Es ist dieser Teil der Wolle, der manche Schafwollkleidung wasserdicht macht.

Dann gibt es feinere Haare, die näher am Schafsfell liegen. Diese Haare entsprechen den Flaumhaaren. Sie sind feiner, zarter und halten uns warm.

Schafwolle ist sehr warm, widerstandsfähig und kann für Menschen, die Wärme brauchen und über einen bestimmten Zeitraum warm haben wollen, vorteilhafte Eigenschaften haben.

Sie nimmt keinen Staub auf und wird daher nur langsam schmutzig. Aus diesem Grund muss sie nicht so regelmäßig gereinigt werden wie täglich getragene Kleidung, die Staub anzieht und diesen sofort "verschluckt".

Für die Reinigung von Schafwolle kann die Waschmaschine benutzt werden. Achten Sie jedoch darauf, keine zu hohen Temperaturen zu verwenden. Wann immer möglich, verwenden Sie den kalten oder empfindlichen Zyklus bei 30°C.

Ein weiterer Tipp: Legen Sie Ihr Kleidungsstück in ein Netz oder einen Kissenbezug, um es zu schützen. Denken Sie auch daran, es beim ersten Waschen allein zu waschen, damit es nicht auf ein anderes Kleidungsstück abfärbt.

Es ist nicht nötig, es zu regelmäßig zu waschen, im Gegenteil, Sie riskieren, das Kleidungsstück noch mehr zu deformieren. Jetzt wissen Sie, was die Empfehlungen für die Reinigung von Wolle sind.

Was das Trocknen betrifft, so legen Sie Ihr Kleidungsstück nicht in die Nähe einer Wärmequelle oder der Sonne, da es dadurch beschädigt werden könnte. Es ist auch ratsam, zum Trocknen keine Kleiderbügel zu verwenden, sondern Ihr Kleidungsstück flach zu trocknen. Dadurch wird jedes Risiko einer übermäßigen Verformung vermieden.

 Reinigung empfindlicherer Wolle 


Die so genannten empfindlichen Wollen sind hauptsächlich Mohairwolle, Angorawolle und Kaschmir. Diese Wollen stammen aus feineren und weicheren Fasern von verschiedenen Tieren. Deshalb ist die Reinigung dieser Wolle umso wichtiger.

Tatsächlich stammt Mohairwolle von Angoraziegen, die hauptsächlich in Südafrika vorkommen. Angorawolle stammt vom Angorakaninchen, das sehr lange Haare hat, und Kaschmir von der Kaschmirziege, die nur in Asien lebt.

All diese Wolle stammt von Tieren, die auf den verschiedenen Kontinenten seltener anzutreffen sind oder die eine lange Schur oder Rasur haben. Demnach braucht es eine große Anzahl an Tieren, um genügend Haare zur Wollherstellung zu haben.

Daher ist es wichtig, die Kleidungsstücke aus dieser empfindlichen Wolle gut zu pflegen, und dazu gehört auch die Reinigung der Wolle. Es wird empfohlen, sie von Hand zu waschen.

Zu diesem Zweck benötigen Sie ein Becken mit kaltem oder warmem Wasser, in das Sie Ihr Kleidungsstück eintauchen werden. Achten Sie darauf, es nicht zu lange liegen zu lassen, sonst kann es sich verformen. Für eine gute Reinigung der Wolle nehmen Sie ein weiches Shampoo oder ein spezifisches Produkt, damit Ihre Kleidung so weich wie möglich bleibt.

Was schließlich das Trocknen betrifft, verwenden Sie keinen Wäschetrockner, da dieser zu heiß ist und Ihr Kleidungsstück kleiner macht. Verwenden Sie keine Kleiderbügel, sondern legen Sie das Kleidungsstück flach, im Schatten und fern von Wärmequellen hin.


Alpakawolle 

                                    

BellePaga bietet Ihnen Kleidung aus Alpakawolle. Produziert in Peru, garantieren wir Ihnen die Dienstleistungen der besten peruanischen Produzenten. Sie verarbeiten die Wolle seit Jahrhunderten. Aus diesem Grund wird ihr Know-how in der Lage sein, Ihnen Komfort und Weichheit zu vermitteln und Sie auf einer kleinen Wolke von Zärtlichkeit davonzutragen.

Das Alpaka ist ein Tier, das in mehr als 4000 m Höhe in den Andenkordilleren Südamerikas lebt. Dieses Tier muss sich oft an Temperaturunterschiede während des Tages anpassen. Deshalb ist sein Fell so gut an unterschiedliche Wetterbedingungen angepasst.

Die Produkte von BellePaga werden hauptsächlich aus Baby-Alpaka hergestellt. Diese Wolle ist nicht die Wolle des Alpaka-Jungtieres, sondern ein Teil des Haares. In der Tat ist jeder Teil des Haares anders und bringt einzigartige Qualitäten mit sich.

Dies wird hauptsächlich in Mikrometern gemessen. Je kleiner die Fasergröße in Mikrometern, desto feiner, weicher und komfortabler ist sie. Das Baby-Alpaka ist daher eine der feinsten Fasern, die Wärme und Komfort aus dem Himmel bringt.

Es ist auch interessant zu wissen, dass Alpakawolle 7-mal wärmer ist als Schafwolle. Schafwolle und Baumwolle sind jedoch die Hauptmaterialien für Pullover und warme Produkte. Diese schützen jedoch nicht vor dem Kältegefühl, das mit Alpakawolle gelöst werden kann.

Alpakawolle ist auch 4-mal widerstandsfähiger als Schafwolle. Dies verleiht ihr eine längere Lebensdauer und Ihnen damit weniger Angst, dass Ihr warmer Lieblingspullover mit der Zeit eine seltsame Form annimmt.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Alpakawolle viele Eigenschaften hat, die sie zur "Wolle der Götter" machen. Sie ist von Natur aus wärmeregulierend, so dass Sie in kalten Perioden, in denen Sie nichts zu schützen scheint, von ihrer Wärme profitieren können. Des Weiteren kann sie Ihnen den nötigen Komfort an etwas kühleren Abenden im Herbst oder Frühling bieten.

Alpakawolle ist auch für ihre hypoallergenen Eigenschaften bekannt. Dadurch ist sie für alle Menschen mit empfindlicher Haut oder sogar für Babys geeignet. Zumal sie konkurrenzlos weich und sehr angenehm auf der Haut zu tragen ist.

Warten Sie nicht länger und probieren Sie unsere Pullover aus Alpakawolle für Männer und Frauen aus!

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen, wir beantworten gerne Ihre Fragen!