Alpaka vs. Kaschmir

Der Begriff „Wolle“ wird allgemein verwendet, um die Fasern zu beschreiben, die von verschiedenen Schafrassen produziert werden. Er wird auch verwendet, um über Fasern zu sprechen, die von anderen Tieren produziert werden. Dann wird zur Unterscheidung noch eine zusätzliche Beschreibung hinzugefügt. Zum Beispiel:

- Alpakawolle, Fell des Alpakas

- Mohairwolle, Fell der Angoraziege

- Kaschmirwolle, Fell der Kaschmirziege

- Angorawolle, Fell des Angorakaninchens

 
In der folgenden Tabelle finden Sie eine grobe Klassifizierung der weltweit besten Fasern.

Sie werden in Mikrometern gemessen; 1 Mikrometer = 1/1000 Millimeter.


WollartDurchschnittlicher Faserdurchmesser, in Mikrometern:
Vikunja10 bis 12 Mikrometer
Merino12 bis 22 Mikrometer
Kaschmirziege15 bis 19 Mikrometer
Alpaka 16 bis 30 Mikrometer
Guanako18 bis 24 Mikrometer
Kamel 18 bis 26 Mikrometer

Angoraziege
20 bis 30 Mikrometer (die Angoraziege produziert die Mohairfaser)
Lama  20 bis 40 Mikrometer




Alpaka oder Kaschmir

Beginnen wir mit einer kleinen Geschichte. Alpakas und „Kaschmirziegen“ sind beide domestiziert, leben aber nicht am selben Ort.

Das Alpaka ist ein kleines Kamel, das hauptsächlich in den Andenkordilleren in Südamerika lebt. Was die Kaschmirziege betrifft, so stammen fast 90 % der Tiere aus der Inneren Mongolei, einer autonomen Region in China, oder aus der Mongolei.

Es sei darauf hingewiesen, dass es sich bei Alpakas um umweltschonende Tiere handelt. Tatsächlich ist ihre Zucht viel ökologischer als die von Kaschmirziegen.

Denn im Gegensatz zu Ziegen reißen Alpakas beim Weiden die Graswurzeln nicht vollständig ab. Sie „schneiden“ das Gras eher, sodass es viel schneller nachwachsen kann.

Außerdem haben Alpakas im Gegensatz zu Ziegen und Schafen keine spitzen Hufe, sondern kleine Ballen, so dass der Boden erhalten bleibt.

Leider gibt es immer mehr Ziegenfarmen, die auf die Nachfrage nach Kaschmir reagieren, was zu einer Umweltbelastung führt.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass die Hinterlassenschaften von Alpakas als natürlicher Dünger verwendet werden können. Alpakas sind im Gegensatz zu Ziegen nicht sehr gierig, sondern wissen, wie man sich mit wenig zufrieden gibt. Das bedeutet, dass sie mehrere Tage ohne Wasser und Nahrung überleben können – im Gegensatz zu Ziegen, die viele Bedürfnisse haben.

Es gibt eine große Auswahl an Kleidung, die aus Alpakawolle gefertigt wird. Diese kommt in einer ganzen Reihe von Farbtönen vor, die von Dunkelbraun über weiche Beigetöne bis hin zum klassischen Schwarz und Weiß reichen. Es ist daher nicht notwendig, die Fasern zu färben, außer, Sie wollen weniger natürliche Farben!

Alpakas produzieren eine größere Menge an Wolle als Ziegen und ihre Wolle ist von höherer Qualität als Kaschmir. Das gilt besonders für die „Baby-Alpakawolle“, die für ihre unglaubliche Feinheit und Weichheit bekannt ist. Ihre Fasern fusseln nicht; die Qualität wird mit der Zeit sogar noch besser.

Zu guter Letzt ist Kaschmir wesentlich teurer als Alpakawolle, denn um die gleiche Menge an Rohmaterial zu gewinnen, benötigt man eine größere Anzahl an Ziegen. Tatsächlich produziert eine Kaschmirziege um die 150 Gramm Fasern pro Jahr, während ein Alpaka 2,5 kg produziert. 

Die verschiedenen Wollarten

Der Durchmesser der Alpakafaser ist etwas größer als der der Kaschmirfaser. Außerdem sind Alpakafasern länger. Dies ermöglicht die Herstellung von Kleidung, die stärker und langlebiger ist als die aus Kaschmirwolle. Diese nutzt sich aufgrund ihrer Struktur, die anfälliger für Pilling ist, schneller ab.

Sowohl Alpakafasern als Kaschmirfasern sind absolut wasserdicht.

Darüber hinaus ist Alpakawolle pflegeleichter und bleibt länger sauber. Sie verfügt auch über einen natürlichen Glanz, der das matte Aussehen von Kaschmir übertrifft.

Im Gegensatz zu Alpakafasern speichert Kaschmir Gerüche und erfordert daher eine häufige chemische Reinigung. Außerdem lieben Motten die Fasern von Kaschmirziegen. Ein benutztes und schlecht gewaschenes Kleidungsstück zieht sie daher schnell an.

Da sie keine Feuchtigkeit speichert, sind die Wärmedämmeigenschaften der Alpakafaser unschlagbar. Ein trockenes Kleidungsstück erhöht den Komfort für den Träger. Dagegen beträgt die Feuchtigkeitsaufnahme der Kaschmirziegen-Fasern nur 15 %, so dass sie nicht mit Alpakawolle konkurrieren können.


Deshalb ist die Alpakafaser international als eine der besten und luxuriösesten Fasern der Welt anerkannt! Entdecken Sie jetzt gleich unsere große Auswahl an Alpaka-Produkten und machen Sie sich mit authentischer Wolle eine Freude.