Warme Bettdecke

Um eine warme Bettdecke zu kaufen, müssen Sie zunächst darauf achten, welche Eigenschaften eine Bettdecke warm oder kalt machen, und Ihre Decke danach nach diesen Aspekten auswählen.

Dabei sollten Sie die Art der Füllung, das Material des Bettdeckenbezugs sowie die Art der Nähte und das Gewicht der Bettdecke in Betracht ziehen. Aber wie wählen wir die Eigenschaften aus, die zu uns passen und die eine Bettdecke warm machen? Das ist ganz einfach. Wir sagen Ihnen, wie es geht!

Was ist eine warme Bettdecke?

Als warme Bettdecke gilt z.B. eine Winterdecke. Sie können zwischen einer synthetischen oder natürlichen Bettdecke wählen. Eine warme Bettdecke ist für Räume mit einer Temperatur von nicht mehr als 18 Grad geeignet, da sie sonst den erholsamen Schlaf verhindert. Es ist besser, eine natürliche Bettdecke zu wählen, da sie warm, aber nicht schwer ist. Sie lässt unseren Körper dank ihrer thermoregulierenden Eigenschaften atmen.

Einige Menschen entscheiden sich jedoch für synthetische Bettdecken, weil sie viel billiger sind und oft für Menschen sehr gut geeignet sind, die gegen natürliche Materialien allergisch sind.

Um eine warme Bettdecke zu haben, müssen Sie auch das Material des Bezugs beachten. Die meisten wählen Baumwollbezüge, weil Baumwolle die Feuchtigkeit sehr gut aufnimmt. Sie ist sehr leicht und äußerst komfortabel. Sobald die Feuchtigkeit verschwunden ist, kann Ihr Körper die Wärme Ihrer Bettdecke voll genießen. Bambusbezüge sind ebenfalls thermoregulierend und absorbieren Gerüche, um einen angenehmen Schlaf zu ermöglichen. Beide Materialien werden für Winterdecken empfohlen.

Die am häufigsten empfohlene Naht ist eine Naht in Schachbrettmuster. Diese hält die Füllung effizienter an Ort und Stelle als andere. Das Muster verhindert, dass sich die Füllung im Bezug bewegt, so dass die Bettdecke lange Zeit gleichmäßig bleibt. 

Es ist die Naht, die dafür sorgt, dass die Wärmeverluste minimal sind. Wenn Sie eine warme Bettdecke wünschen, ist diese die beste Wahl.

Es wird auch empfohlen, eine Bettdecke zu wählen, deren Gewicht, d.h. ihre Fülldichte, bei einer natürlichen Bettdecke mehr als 270 g/m2 und bei einer synthetischen Bettdecke mehr als 350 g/m2 beträgt.

 

Warme Anti-Staubmilben-Bettdecken

Wussten Sie, dass einige Bettdecken Anti-Milben-Staubmilbenbettdecken sind? 

Hausstaubmilben vermehren sich in einer feuchten und warmen Umgebung, wie z.B. Matratzen oder Bettdecken, die die im Schlaf entstehenden Feuchtigkeit nicht entweichen lassen. Eine Bettdecke aus Alpakawolle leitet Feuchtigkeit sehr gut ab und ist sehr atmungsaktiv bei angenehmer Wärmeentwicklung in der Nacht. Bei der Auswahl einer warmen Bettdecke ist darauf zu achten, dass sie gepolstert ist. Im Allgemeinen stehen Bettdecken aus synthetischen Materialien, die auch hypoallergen sind, hoch im Kurs. Aber auch natürliche Bettdecken aus Alpakawolle sind gefragt, denn sie sind nicht nur für die empfindlichsten Menschen geeignet, sondern haben auch andere außergewöhnliche Eigenschaften. 

Bettdecken aus Alpakawolle sind hypoallergen und werden aus Naturfasern hergestellt. Daher sind sie die beste Wahl, die Sie treffen können. Sie sind sehr warm, weil sie heiße Luft wesentlich besser speichern als synthetische Decken. Darüber hinaus lassen sie unseren Körper atmen. Auf diese Weise werden wir warm, ohne zu schwitzen, und unser Körper kann einen ruhigen Schlaf genießen. 

 

Wärmes der Bettdecken-Füllung

Die Wärme einer Bettdecke hängt von der Dichte der in der Bettdecke vorhandenen Füllung ab. Je nach Gewicht ist sie mehr oder weniger teuer. Je dichter eine Bettdecke ist, desto höher ist ihr Preis und umgekehrt. Ihr Gewicht variiert ebenfalls entsprechend dieser Dichte.

Um eine warme Bettdecke zu erhalten, müssen Sie eine Winterdecke mit einem Gewicht von ca. 270 g/m2 wählen, wenn es sich um Naturfasern handelt.

Für diejenigen, die sich für eine synthetische Bettdecke entscheiden, muss sie eine Mindestdichte von 350 g/m2 haben, um warm zu sein. Es gibt noch einige sehr warme Bettdecken mit einer Füllung von bis zu 500 gr/m². Wenn Sie also eine Bettdecke mit einer Dichte zwischen diesen beiden Werten finden, achten Sie darauf, dass sie warm ist.

 

Ideale warme Bettdecke


Man kann sagen, dass die ideale warme Bettdecke eine Decke mit einer natürlichen Füllung ist, wie z.B. eine Alpakafaserbettdecke. Diese sind leicht und warm, mit wärmeregulierenden Eigenschaften. Der Bezug der von uns angebotenen Bettdecken aus Alpakawolle besteht aus der einzigartigen Baumwollsorte namens Pima-Baumwolle. Sie ist qualitativ hochwertig, lässt die Haut atmen und nimmt Feuchtigkeit sehr gut auf. Darüber hinaus ist die Naht in Schachbrettmuster angeordnet und ermöglicht es so, die Füllung gleichmäßig zu halten. 

Kaufen Sie Ihre warme Antimilben-Bettdecke aus Alpakawolle und vergessen Sie Kälte, Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit, die Sie wach halten können. Entscheiden Sie sich für eine warme Bettdecke aus natürlicher, wärmeregulierender, leichter und äußerst bequemer Alpakawolle!

Im Bewusstsein aller Vorteile einer Alpakawolle-Decke laden wir Sie ein, unsere Kollektion zu entdecken. Unsere Bettdecken sind in verschiedenen Größen erhältlich, um allen Bettgrößen gerecht zu werden.

Sie können auch unsere anderen Artikel wie unsere DeckenPlüschtiereWollknäuel und Reinigungsprodukte entdecken.