Baby-Alpaka

Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht denken, bezieht sich der Begriff "Baby-Alpaka" nicht auf das Scheren von Alpakasäuglingen.

Alpakawolle, auch bekannt als "Götterwolle", stammt von südamerikanischen Kameltieren. Die Feinheit der Haare dieser Tiere ist beim Menschen sehr begehrt. Die Alpakafaser ist international bekannt und wird als die feinste und luxuriöseste der Welt präsentiert. Sie hat viele Vorzüge wie Widerstandsfähigkeit (4-mal resistenter als Schaf), Weichheit, Wärme 
(7-mal wärmer als Schafwolle), Wasserdichtigkeit und ist eine hypoallergene Faser.


Die Faser wird in Mikrometern (Faserdicke) gemessen. Es gibt 5 Kategorien der Klassifizierung: 

Dick

Name

< 18 Mikrometer

Königliches Baby-Alpaka

18 bis 22 Mikrometer

Baby-Alpaka

22,1 bis 26,9 Mikrometer

Feines Alpaka

27 bis 29,9 Mikrometer

Mittleres Alpaka

> 18 Mikrometer

Starkes Alpaka


Baby-Alpaka entspricht somit der Alpakafaser, die zwischen 18 und 22 Mikrometern liegt. Es ist eine sehr feine Faser, die den weichsten Teil des Haares vom Alpaka ausmacht.



Während der jährlichen Scherung produzieren Alpakas zwischen 2,5 und 4,5 kg Fasern, die dann von lokalen Produzenten zu sehr hochwertiger Kleidung verarbeitet werden.

Baby-Alpaka wird oft mit Seide verglichen, da die Fasern weich und bequem sind, ist aber weicher und wärmer. Es ist sehr weich und bietet Ihnen ein neues Komforterlebnis. Aus diesen Gründen beschäftigen wir uns hauptsächlich mit der Qualität "Baby-Alpaka", um unseren Kunden eine Qualitätsauswahl anbieten zu können.